Aktuelle Kategorie
mit Unter- und benachbarten Kategorien

Filter

Hersteller
Durchmesser
Bohrung
Eignung für Aluminium
Eignung für Hartmetall
Eignung für Glas
Schaftdurchmesser
Breite

  • Diese Website läuft mit grünem Strom! Powered by 1&1.


    SiteLock


    Diese Website wird überprüft von SIWECOS


    Entsorgungspartner zentek
     

Informationen

Hersteller

Schleifsteine für die Bohrmaschine

 
+ große Auswahl in Durchmessern zwischen 50 und 100 mm

+ Schleifmittel Normalkorund, Edelkorund und Siliciumcarbid

+ Körnungen zwischen K46 sehr grob und K100 mittelgrob

+ zum Schärfen von Werkzeugen aus Werkzeugstahl, CV, HSS und Hartmetall

+ auch für andere Metallarbeiten sowie für Kunststoffe, Glas etc. geeignet

Schleifsteine für die Bohrmaschine Diese Kategorie enthält 18 Artikel

Auf dieser Seite finden Sie diverse Schleifsteine für die Verwendung mit der Bohrmaschine, Schleifscheiben für Schleifböcke habe ich nicht im Programm.

Inhalt:

Der wolfcraft Mischkorund-Schleifstein für die Bohrmaschine

wolfcraftDer wolfcraft Mischkorund-Schleifstein für die BohrmaschineBei diesem Schleifstein "Made in Germany" aus dem Hause wolfcraft handelt es sich um eine etwas gröbere Ausführung (K60) aus Mischkorund (Normalkorund grau und Edelkorund rosa) im Durchmesser 75 mm. Der preisgünstige, 10 mm breite Stein verfügt über eine 10 mm-Bohrung und wird wahlweise mit oder ohne Aufnahme-Adapter für die Bohrmaschine (auch für 6 mm-Bohrfutter passend) geliefert, die zulässige Drehzahl beträgt 7.700 UPM.

Der wolfcraft Mischkorund-Schleifstein für die Bohrmaschine eignet sich für vielfältige grobe bis mittlere Schleif- und Schärfarbeiten.

Die Piranha by BLACK+DECKER Korund-Schleifsteine für die Bohrmaschine

Piranha by BLACK+DECKEREbenfalls im Ø 75 mm biete ich zwei Korund-Schleifsteine für die Bohrmaschine der Marke Piranha by BLACK+DECKER an, mit 13 mm sind sie etwas breiter als der Stein von wolfcraft.

Piranha by BLACK+DECKER Korund-Schleifsteine für die BohrmaschineSie haben die Wahl zwischen zwei Körnungen: K46 sehr grob und K80 grob, also eine gute Ergänzung zum wolfcraft Mischkorund-Schleifstein (K60) und den anderen von mir angebotenen Schleifsteinen (K100). Das Schleifmittel ist grauer Normalkorund, geeignet für allgemeine Schleifarbeiten bei normalen, vergüteten und gehärteten Stählen, für HSS sind andere Schleifsteine besser geeignet.

Der Piranha by BLACK+DECKER Korund-Schleifsteine verfügen wie die größeren Schleifsteine von Kaindl über eine 13 mm-Bohrung, Sie erhalten sie wie die anderen Schleifsteine auch komplett inklusive Bohrmaschinen-Adapter (hier mit 6 mm-Aufnahme) oder einzeln zum Nachkauf bzw. wenn Sie einen passenden Adapter bereits besitzen oder für die Verwendung auf einer anderen Maschinen.

Der Schleifstein K46 ist für eine Drehzahl von 7.644 UPM zugelassen, der Schleifstein K80 für 8.920 UPM.

Der Kaindl Korund-Schleifstein für die Bohrmaschine

Kaindl Korund-SchleifsteinIm Durchmesser 100 mm biete ich zur Zeit neben den folgenden Kaindl Edelkorund- und Siliciumcarbid-Steinen von Kaindl auch einen Normalkorund-Stein an, dieser eignet sich universell für allgemeine Schleif- und Schärfarbeiten vor allem bei ungehärtetem, aber auch bei vergütetem sowie gehärteten Stahl. Für HSS-Werkzeuge empfehle ich Ihnen den Kaindl Edelkorund-Stein, für Hartmetall ist Siliciumcarbid erforderlich.

Die Körnung ist K100 grob, das Schleifmittel zähharter Normalkorund (Aluminiumoxyd) in keramischer Bindung. Der Durchmesser beträgt 100 mm, der Stein ist 12 mm breit und mit einer 13 mm-Bohrung ausgestattet und mit oder ohne passenden Adapter für die Bohrmaschine erhältlich. Der Kaindl Korund-Schleifstein ist für eine Drehzahl von 6.207 UPM zugelassen.

Die Kaindl Edelkorund-Schleifsteine für die Bohrmaschine

Den Kaindl Edelkorund-Schleifstein in mittelgrober Körnung (K100) gibt es sowohl in Edelkorund rosa als auch in Edelkorund weiß. Beim weißen Edelkorund handelt es sich um die reinste und härteste Korundsorte, während der durch eine geringe Beimengung von Chromoxid rosa gefärbte Schleifstein etwas weniger hart, dafür aber zäher ist!

Der Kaindl Edelkorund-Schleifstein hat einen Durchmesser von 100 mm, ist 12 mm breit und ist mit einer 13 mm-Bohrung versehen, die zulässige Drehzahl beträgt 6.684 UPM, Sie erhalten den Edelkorundstein komplett mit passendem Aufnahmeadapter für die Bohrmaschine oder auch einzeln.

Kaindl Edelkorund-Schleifstein für die BohrmaschineKaindl Bohrer-Schleifgerät für HeimwerkerDer Schleifstein eignet sich vor allem zum Schleifen von Werkzeugen aller Art mit der Bohrmaschine, zum Beispiel zum Schärfen von Bohrern aus HSS (Hochleistungs-Schnellstahl) mit dem jetzt leider nicht mehr erhältlichen Kaindl Bohrerschleif-Gerät für Heimwerker. Für die allgemeine Metallbearbeitung ist er zwar auch verwendbar, man nimmt dafür jedoch besser eine weichere und zähere Korundsorte.

Für Hartmetall-Werkzeuge wie z. B. Widia-Bohrer ist auch ein Edelkorund-Stein nicht geeignet, aufgrund der besonders hohen Härte dieses Materials benötigen Sie hierfür einen Siliciumcarbid-Stein oder eine Diamant-Schleifscheibe!

Empfehlenswerte Alternativen in meinem Lieferprogramm sind neben der im übernächsten Kapitel noch angesprochenen Kaindl Diamant-Sichtschleifscheibe die Kaindl ZrSiO₄ Hochleistungs-Schleifscheiben, die sich vor allem für gröbere Schleifarbeiten anbieten und außer mit der Bohrmaschine auch mit dem Einhand-Winkelschleifer verwendet werden können, sowie die Kaindl Haftschleif-Systeme, auf deren weicherer Schleiffläche Sie einen besonders sauberen, dafür allerdings kaum einen ganz geraden Schliff erzielen. Der Edelkorund-Schleifstein (oder die Diamant-Sichtschleifscheibe) empfiehlt sich besonders zum Schärfen von Bohrern sowie zum präzisen Schleifen mit der Kante, z. B. um Bohrer auszuspitzen.

Der Kaindl Siliciumcarbid-Schleifstein für die Bohrmaschine

Kaindl Siliciumcarbid-Stein komplett mit Bohrmaschinen-AufnahmeDer Kaindl Siliciumcarbid-Schleifstein für die Bohrmaschine ist ebenfalls in mittelgrober Körnung (K100) erhältlich und eignet sich zum Schärfen von Hartmetall-Werkzeugen wie z. B. Widia-Bohrern und Drehstählen sowie zum Schleifen von Glas, Fliesen und Keramik.

Die Maße (Ø 100 mm, Breite 12 mm, Bohrung 13 mm) entsprechen denen der Kaindl Korund-Schleifsteine, ebenso die zulässige Drehzahl von 6.684 UPM. Auch beim Siliciumcarbid-Schleifstein wird der Aufnahme-Adapter für die Bohrmaschine mitgeliefert, der Stein ist aber auch ohne erhältlich.

Sie können mit dem Kaindl Siliciumcarbid-Schleifstein zwar auch normale Stähle und HSS-Werkzeuge schleifen, aufgrund der bei einem Siliciumcarbidstein notwendigen weichen Bindung des besonders harten Schleifkorns haben Sie hier aber im Vergleich zu einem Korund-Schleifstein eine wesentlich kürzere Lebensdauer und müssen den Stein häufiger abziehen!

Kaindl Siliciumcarbid-Schleifstein für die BohrmaschineEine Alternative zum Siliciumcarbid-Schleifstein sind die bei mir erhältlichen Diamant-Schleifscheiben, besonders interessant, wenn auch deutlich kostspieliger, ist die Kaindl Diamant-Sichtschleifscheibe für die Bohrmaschine, mit der Sie sowohl Hartmetall- als aber auch HSS-, CV- und andere Werkzeuge schnell und präzise schärfen können:

Kaindl Diamant-SichtschleifscheibeDurch die Löcher ist die Diamant-Sichtschleifscheibe durchsichtig und Sie können genau sehen, was und in welchem Winkel Sie schleifen! Außerdem wird das Werkstück beim Schleifen effektiv gekühlt.

Zudem haben Sie so gut wie keinen Verschleiß, die Kaindl Diamant-Sichtschleifscheibe hat etwa die 10- bis 20-fache Lebensdauer des Kaindl Siliciumcarbid-Schleifsteins!

Wenn Sie allerdings, wie viele Heimwerker, nur gelegentlich ein paar Hartmetall-Bohrer schärfen möchten, dürfte auch der Siliciumcarbid-Schleifstein eine einmalige Anschaffung für Sie sein.

Der KING Siliciumcarbid-Schleifstein für die Bohrmaschine

KING Siliciumcarbid-Schleifstein für die BohrmaschineKINGAls Alternative zum Kaindl Siliciumcarbid-Schleifstein für die Bohrmaschine biete ich Ihnen den rund doppelt so breiten KING Siliciumcarbid-Schleifstein an, der dafür nur den halben Durchmesser und etwa das halbe Gewicht besitzt.

Der KING Siliciumcarbid-Schleifstein ist mit einer festen Bohrmaschinenaufnahme ausgestattet, er kann also nicht gedreht werden. Dafür verfügt er über eine durchgehende plane Frontseite. Die Körnung ist ebenfalls K100, auch die Anwendung ist identisch. Je nach Einsatzzweck eignet sich die eine oder die andere Ausführung besser.

Die Anwendung der Schleifsteine für die Bohrmaschine

Kaindl Schleifstein mit Bohrfutter-Aufnahme

Montieren Sie bei den Kaindl, Piranha und wolfcraft Schleifsteinen den beiliegenden Aufnahme-Adapter für die Bohrmaschine wie abgebildet, wobei der Schleifstein auf beiden Seiten gleichermaßen verwendet werden kann. Die beiden bei den Kaindl Steinen beigefügten Gummischeiben schützen den Stein vor Beschädigungen und sorgen für einen ruhigen Lauf. Ziehen Sie die Mutter gut, aber nicht mit Gewalt nach links an!

Befestigen Sie Ihre Bohrmaschine in einem stabilen Bohrmaschinen-Halter, z. B. im Kaindl Multi-Halter, und spannen Sie den Schleifstein in das Bohrfutter. Lassen Sie die Bohrmaschine bei den Schleifsteinen mit auswechselbarem Adapter möglichst nicht im Linkslauf drehen, da sich dabei die Mutter des Aufnahme-Adapters lösen könnte.

Achten Sie beim Schleifen immer darauf, daß sich der Schleifstein am Schleifpunkt nach unten dreht, tragen Sie immer eine Schutzbrille sowie geeignete Kleidung! Kleinere Werkstücke schleifen Sie am besten an der runden Seite des Schleifsteins, größere am breiten KING Schleifstein oder an der Frontseite der Kaindl Schleifsteine. Arbeiten Sie ohne starken Druck, achten Sie vor allem bei empfindlichen Werkstücken darauf, daß diese nicht überhitzt werden! Um den Schleifstein möglichst gleichmäßig abzunutzen, führen Sie beim Schleifen das Werkstück langsam seitlich über die Schleiffläche. Bei der Verwendung des nicht mehr erhältlichen Kaindl Bohrer-Schleifgeräts für Heimwerker oder anderer Einspann-Vorrichtungen für Werkzeuge ist dies natürlich nicht möglich, wechseln Sie daher immer wieder die Position, an der Sie schleifen. Ist die Frontseite abgenutzt, drehen Sie den Schleifstein ggf. in der Aufnahme um.

Schleifsteine müssen regelmäßig abgezogen werden. Eine sehr preisgünstige Möglichkeit: Besorgen Sie sich im Baumarkt eine billige Diamant-Trennscheibe mit geschlossenem Rand (gibt's oft schon für etwa 2 EUR) und halten Sie diese als Diamant-Abzieher waagerecht an den laufenden Schleifstein! Natürlich dürfen Sie diese Diamant-Trennscheibe dann nicht mehr für Trennarbeiten verwenden.

Auf die gleiche Weise lassen sich die Schleifsteine auch für spezielle Schleifarbeiten anpassen, indem z. B. die Kante rund oder im 45°-Winkel abgezogen wird.

Zeige 1 - 18 von 18 Artikeln
Zeige 1 - 18 von 18 Artikeln