Aktuelle Kategorie
mit Unter- und benachbarten Kategorien


  • Diese Website läuft mit grünem Strom! Powered by 1&1.


    SiteLock


    Diese Website wird überprüft von SIWECOS


    Entsorgungspartner zentek
     

Informationen

Hersteller

Angesehene Artikel

Kaindl Siliciumcarbid-Schleifstein Vergrößern

Kaindl Siliciumcarbid-Schleifstein

Ø 100 mm, Breite 12 mm
Bohrung 13 mm

Siliciumcarbid grün
K100 mittelgrob

als Ersatz

> Eigenschaften > mehr Informationen > Kategorien dieses Produkts > Zubehör

614

Verfügbarkeit: auf Lager, Lieferzeit 1 - 4 Tage

Sammeln Sie mit dem Kauf dieses Artikels 2 Treuepunkte. Ihr Warenkorb enthält dann insgesamt 2 Treuepunkte zur Umwandlung bei Ihrer nächsten Bestellung in einen Gutschein im Wert von 0,20 €.


11,98 € inkl. MwSt.

ggf. zzgl. Versandkosten*

Auf Wunschliste


Dieser Shop ist
SSL-geschützt!

Eigenschaften

Durchmesser 100 mm
Bohrung 13 mm
Breite 12 mm
Schleifmittel ⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠Siliciumcarbid
Körnung 100
Verwendung mit Schleifbock, Bohrmaschine, Standbohrmaschine, Akkuschrauber
Eignung für Aluminium Aluminium allgemein
Eignung für Metall ⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠Hartmetall, ⁠⁠⁠Aluminium, ⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠Edelstahl, ⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠⁠Werkzeugstahl, Metall allgemein
Eignung für Hartmetall Hartmetall allgemein
Eignung für Glas Glas allgemein

Informationen zum Produkt

Der Kaindl Siliciumcarbid-Schleifstein für die Bohrmaschine

Kaindl Siliciumcarbid-Stein komplett mit Bohrmaschinen-AufnahmeDer Kaindl Siliciumcarbid-Schleifstein in mittelgrober Körnung (K100) eignet sich zum Schärfen von Hartmetall-Werkzeugen wie z. B. Widia-Bohrern und Drehstählen sowie zum Schleifen von Glas, Fliesen und Keramik.

Der Kaindl Siliciumcarbid-Schleifstein hat einen Durchmesser von 100 mm, ist 12 mm breit und ist mit einer 13 mm-Bohrung versehen, die zulässige Drehzahl beträgt 6.684 UPM, Sie erhalten den Siliciumcarbid-Schleifstein hier einzeln, aber auch komplett mit passendem Aufnahmeadapter für die Bohrmaschine.

Sie können mit dem Kaindl Siliciumcarbid-Schleifstein zwar auch normale Stähle und HSS-Werkzeuge schleifen, aufgrund der bei einem Siliciumcarbidstein notwendigen weichen Bindung des besonders harten Schleifkorns haben Sie hier aber im Vergleich zu einem Korund-Schleifstein eine wesentlich kürzere Lebensdauer und müssen den Stein häufiger abziehen!

Bei Werkzeugen aus normalem Werkzeugstahl sowie zum Schleifen normalen Stahls haben Schleifsteine aus nicht so hartem, dafür aber zäheren Normalkorund eine höhere Standzeit, hier finden Sie in der Kategorie Schleifsteine für die Bohrmaschine auch Ausführungen in einem kleineren Durchmesser sowie in gröberen Körnungen.

KING Siliciumcarbid-Schleifstein für die BohrmaschineAls Alternative zum Kaindl Siliciumcarbid-Schleifstein für die Bohrmaschine biete ich Ihnen den rund doppelt so breiten KING Siliciumcarbid-Schleifstein an, der dafür nur den halben Durchmesser und etwa das halbe Gewicht besitzt.

Der KING Siliciumcarbid-Schleifstein ist mit einer festen Bohrmaschinenaufnahme ausgestattet, er kann also nicht gedreht werden. Dafür verfügt er über eine durchgehende plane Frontseite. Die Körnung ist ebenfalls K100, auch die Anwendung ist identisch. Je nach Einsatzzweck eignet sich die eine oder die andere Ausführung besser.

Kaindl Siliciumcarbid-Schleifstein für die BohrmaschineEine Alternative zu einem Siliciumcarbid-Schleifstein sind die bei mir erhältlichen Diamant-Schleifscheiben, besonders interessant, wenn auch deutlich kostspieliger, ist die Kaindl Diamant-Sichtschleifscheibe für die Bohrmaschine, mit der Sie sowohl Hartmetall- als aber auch HSS-, CV- und andere Werkzeuge schnell und präzise schärfen können:

Kaindl Diamant-SichtschleifscheibeDurch die Löcher ist die Diamant-Sichtschleifscheibe durchsichtig und Sie können genau sehen, was und in welchem Winkel Sie schleifen! Außerdem wird das Werkstück beim Schleifen effektiv gekühlt.

Zudem haben Sie so gut wie keinen Verschleiß, die Kaindl Diamant-Sichtschleifscheibe hat etwa die 10- bis 20-fache Lebensdauer des Kaindl Siliciumcarbid-Schleifsteins!

Wenn Sie allerdings, wie viele Heimwerker, nur gelegentlich ein paar Hartmetall-Bohrer schärfen möchten, dürfte auch der Siliciumcarbid-Schleifstein eine einmalige Anschaffung für Sie sein.

Die Anwendung der Schleifsteine für die Bohrmaschine

Kaindl Schleifstein mit Bohrfutter-Aufnahme

Montieren Sie den Aufnahme-Adapter (hier nicht enthalten) für die Bohrmaschine wie abgebildet, wobei der Schleifstein auf beiden Seiten gleichermaßen verwendet werden kann. Die beiden beigefügten Gummischeiben schützen den Stein vor Beschädigungen und sorgen für einen ruhigen Lauf. Ziehen Sie die Mutter gut, aber nicht mit Gewalt nach links an!

Befestigen Sie Ihre Bohrmaschine in einem stabilen Bohrmaschinen-Halter, z. B. im Kaindl Multi-Halter, und spannen Sie den Schleifstein in das Bohrfutter. Lassen Sie die Bohrmaschine möglichst nicht im Linkslauf drehen, da sich dabei die Mutter des Aufnahme-Adapters lösen könnte.

Achten Sie beim Schleifen immer darauf, daß sich der Schleifstein am Schleifpunkt nach unten dreht, tragen Sie immer eine Schutzbrille sowie geeignete Kleidung! Kleinere Werkstücke schleifen Sie am besten an der runden Seite des Schleifsteins, größere an der Frontseite oder am breiten KING Schleifstein. Arbeiten Sie ohne starken Druck, achten Sie vor allem bei empfindlichen Werkstücken darauf, daß diese nicht überhitzt werden! Um den Schleifstein möglichst gleichmäßig abzunutzen, führen Sie beim Schleifen das Werkstück langsam seitlich über die Schleiffläche. Bei der Verwendung einer Einspann-Vorrichtung für Werkzeuge ist dies natürlich nicht möglich, wechseln Sie daher immer wieder die Position, an der Sie schleifen. Ist die Frontseite abgenutzt, drehen Sie den Schleifstein ggf. in der Aufnahme um.

Schleifsteine müssen regelmäßig abgezogen werden. Eine sehr preisgünstige Möglichkeit: Besorgen Sie sich im Baumarkt eine billige Diamant-Trennscheibe mit geschlossenem Rand (gibt's oft schon für etwa 2 EUR) und halten Sie diese als Diamant-Abzieher waagerecht an den laufenden Schleifstein! Natürlich dürfen Sie diese Diamant-Trennscheibe dann nicht mehr für Trennarbeiten verwenden.

Auf die gleiche Weise läßt sich der Schleifstein auch für spezielle Schleifarbeiten anpassen, indem z. B. die Kante rund oder im 45°-Winkel abgezogen wird.

Kategorien dieses Produkts

In diesen Kategorien finden Sie Informationen sowie weitere Produkte:

Zubehör

Bewertungen

Aktuell keine Kunden-Kommentare

Eigene Bewertung verfassen

Kaindl Siliciumcarbid-Schleifstein

Kaindl Siliciumcarbid-Schleifstein

Ø 100 mm, Breite 12 mm
Bohrung 13 mm

Siliciumcarbid grün
K100 mittelgrob

als Ersatz

Stellen Sie eine Frage

Keine Anmeldung erforderlich!

Sofern Ihre Frage hier noch nicht beantwortet wurde, verwenden Sie bitte das folgende Formular, um mir eine Frage zu dem Artikel auf dieser Produktseite zu stellen.

(optional)
*(Erforderlich um Sie zu benachrichtigen, wenn eine Antwort verfügbar ist)
Das FAMAG Angebot des Monats