• Diese Website läuft mit grünem Strom! Powered by 1&1.


    SiteLock


    wird überprüft von der Initiative-S


    Entsorgungspartner zentek
     

Informationen

Hersteller

Schleifblätter für die Schleifkelle

+ die passenden kletthaftenden Schleifblätter für die nicht mehr erhältliche Kaindl Schleifkelle

Schleifblätter für die Schleifkelle Diese Kategorie enthält 4 Artikel

Die jetzt leider nicht mehr lieferbare Kaindl Schleifkelle mit Klettbelag war ein unentbehrliches Werkzeug für den Handschliff von schwer zugänglichen Stellen wie Ecken, Kanten, Profilen und Lamellen. Das Haft-Schleifsystem gibt den Haft-Schleifblättern einen sicheren Halt und ermöglicht ein schnelles und einfaches Auswechseln.

Mit der leicht abgeflachten Spitze erreichen Sie die hintersten Ecken bei Wendeltreppen, für normale Ecken verwenden Sie die hintere Ecke der Schleifkelle. Die geringe Höhe ermöglicht den schnellen Handschliff von Zwischenräumen. Zum Schliff in Kanten und Falzen lassen Sie das Haft-Schleifblatt einfach an der Seite etwas überstehen und arbeiten mit der Kante der Schleifkelle.

Leider wird die Kaindl Schleifkelle seit einigen Jahren nicht mehr hergestellt.

Die für die Kaindl Schleifkelle passenden, dreieckigen Haft-Schleifblätter sind noch lieferbar, ich weiß allerdings nicht, wie lange noch.

Sie erhalten die Schleifblätter in Packungen mit jeweils 4 Stück.

Das Schleifmaterial wird wie das der Kaindl Haft-Schleifscheiben von der sia in der Schweiz hergestellt. Bei den Schleifblättern Standard handelt es sich um die speziell für den Handschliff produzierte Sorte 1900 sianor co. Als Schleifmittel dient das besonders für den Holzschliff gut geeignete Granat, das offen in Hautleim gebunden ist. Sie erhalten die Kaindl Haft-Schleifblätter Standard in den Körnungen K80 grob und K120 mittelgrob.

Die Kaindl Haft-Schleifblätter KO wurden vor einigen Jahren als Ersatz für die Schleifblätter Standard eingeführt, es handelt sich um die Sorte 1919 siawood, die auch für die runden Haft-Schleifscheiben KO verwendet wird. Das Schleifmittel ist hier Halbedelkorund, die Streuung erfolgt geschlossen, als Bindemittel dient Vollkunstharz. Für härtere Werkstoffe wie Metall oder harte Lacke ist diese Sorte besser geeignet als die Schleifblätter Standard. Erhältlich sind die Körnungen K150 mittel und K220 fein.

Zeige 1 - 4 von 4 Artikeln
Zeige 1 - 4 von 4 Artikeln